Shino Cup 90ml

40,00 

Dieser Becher wurde von Nakashima Mitsuhisa in der Präfektur Gifu gebrannt. Er wurde 1987 offiziell zum traditioneller Kunsthandwerker ernannt, da er die traditionelle Herstellungsweise wahrt und sich auf die ursprünglichen Stile der Region konzentriert. Die Glasur hat schon während des Brands Risse erfahren, die deutlich zu sehen sind und dem Becher einen rustikalen Charme verleihen. Als Unterglasurmalerei findet man ein für Shino häufiges Dekor, dass Wildgras darstellt. Diese Tasse wird in einer Holzschachtel (tomobako) geliefert.

1 vorrätig

Artikelnummer: Shino Cup Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Shino-Keramik ist eine Gattung, die in der heutigen Präfektur Gifu zuerst gebrannt wurde. Daher gehört Shino zu der Familie der Mino-Keramik. Ende des 16. Jahrhunderts wurden viele Versuche unternommen, eine weiße Glasur zu kreieren. Letztendlich schafften es die Töpfer aus Asche und Feldspat die Shino-Glasur zu entwickeln, von der es viele Subgattungen gibt.

Dieser Teebecher (Yunomi) hat eine markante und Form, auf der sich die Shino-Glasur wie ein dicker Zuckerguss drüberlegt. Stellenweise zeigen sich rote und weiße Flächen, sie tragen zu einem vielfältigen und einzigartigen Erscheinungsbild bei. Unter der Glasur befindet sich ein Eisendekor, das eine Pflanze darstellt.

Dieser Becher wurde von Nakashima Mitsuhisa in der Präfektur Gifu gebrannt. Er wurde 1987 offiziell zum traditioneller Kunsthandwerker ernannt, da er die traditionelle Herstellungsweise wahrt und sich auf die ursprünglichen Stile der Region konzentriert. Die Glasur hat schon während des Brands Risse erfahren, die deutlich zu sehen sind und dem Becher einen rustikalen Charme verleihen. Als Unterglasurmalerei findet man ein für Shino häufiges Dekor, dass Wildgras darstellt. Diese Tasse wird in einer Holzschachtel (tomobako) geliefert.

Mehr über Shino findest Du hier im Blog.

Zusätzliche Informationen

Spülmaschine

Nein

Mikrowelle

Nein

Artikelzustand

NEU